Unser Angebot

 
 
Zweitmeinung / Second Opinion

Wünschen Sie eine Zweitmeinung / Second Opinion?
Kontaktieren Sie uns mit dem unten stehenden Formular.Stahel 2016_pref.jpg

Ihre Anfrage wird direkt an Prof. Rolf Stahel, Leiter des Cancer Center Zürich, weitergeleitet und Sie erhalten eine Antwort innerhalb von 3 Tagen sowie eine Einladung für eine Konsultation bei einem der Fachärzte der entsprechenden Kompetenzzentren.

Flyer Zweitmeinung (PDF)

Cancer Center Zürich
UniversitätsSpital Zürich
Tel. +41 44 255 22 19
Fax +41 44 629 89 88
cancercenter@usz.ch


Organzentren, Studien, Tumorboards, Expertengruppen und Veranstaltungen

Organzentren

Organzentren

Verschiedene Fachbereiche haben sich auf Organebene zu Behandlungszentren zusammengeschlossen und ermöglichen eine optimale, auf die Bedürfnisse der Patienten abgestimmte Abklärung, Behandlung und Beratung. Sprechstunden, Terminvereinbarungen, Zweitmeinungen und Anfragen zu Behandlungsangeboten können direkt an unsere zentrale Anlaufstelle oder an die Organzentren/Kooperationspartner gerichtet werden:

Klinische Studien und translationale Forschung

Klinische Studien

Im Cancer Center Zürich werden klinische Studien zu den verschiedensten Tumorentitäten durchgeführt. Hier finden Sie eine Übersicht über laufende Studien. Falls Sie spezifische Fragen zu klinischen Studien am Cancer Center Zürich haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Translationale Forschung

Die translationale Forschung studiert und überträgt Erkenntnisse aus der Laborforschung in die klinische Praxis und umgekehrt. Sie bildet daher einen zentralen Teil der Innovation zu Fortschritten in Diagnose und Behandlung von bösartigen Erkrankungen. Hier finden Sie eine Übersicht über die derzeitigen Forschungsgruppen.

Tumorboards und Expertengruppen

Tumorboards

In den multidisziplinären Tumorboards werden die Erkrankungs- und Verlaufsdaten betroffener Patienten vorgestellt, um gemeinsam die bestmögliche Tumordiagnostik und -therapie für jeden einzelnen Patienten zu gewährleisten. 
 
Auch niedergelassene Ärzte und Kollegen aus anderen Krankenhäusern können die Tumorboards zur Einholung von Vorschlägen für eine Behandlung nach den neuesten Standards nutzen.

Expertengruppen Immunonkologie und Molekulare Onkologie

Eine interdisziplinäre Expertengruppe für Immunonkologie sowie für Molekulare Onkologie unterstützt Sie bei spezifischen Fragestellungen in den verschiedenen Bereichen.


Onkologische Notfälle

Maligne Myelonkompression

Maligne Myelonkompression

Veranstaltungen und Fortbildungen

Veranstaltungen und Fortbildungen

Veranstaltungen und Fortbildungen für Ärzte

Neben Vorlesungen, Symposien sowie den Patienten- und Zuweisertagen des Cancer Center Zürich bieten die Kliniken für Hämatologie, Onkologie und Radiologie ein wöchentliches Onkologie Seminar und monatliche Cancer Center Grand Rounds an, zu welchen wir Sie herzlich einladen.

Das Kolloquium in angewandter Krebsforschung findet jeweils am Mittwoch im Semester statt. An dieser Weiterbildung werden Forschungsprojekte verschiedener Labors für Angewandte Krebsforschung des Universitätsspitals Zürich vorgestellt und diskutiert.

Zudem findet seit September 2016 alternierend einmal im Monat ein öffentliches Tumorboard in molekularer Onkologie respektive Immuno-Onkologie statt.

Alle zwei Wochen bieten wir eine Weiterbildung für Assistenzärzte zu onkologischen Themen an, zu welcher wir auch Assistenzärzte aus den Spitälern der Region willkommen heissen.

Ein grosses Weiterbildungsangebot für Pflegende steht auch externe Pflegenden gratis zur Verfügung.


Angebote für Patienten

Aktuell: Studie zur Steigerung des Wohlbefindens mit dem Smartphone für Krebspatientinnen und -patienten

Genetische Beratung

Genetische Beratung

Eine genetische Beratung ist angezeigt wenn in einer Familie gehäuft Krebserkrankungen in mehreren Generationen vorkommen, insbesondere Tumoren der Brust, Eierstöcke und des Darms. Nur 5-10% aller bösartigen Brust- und Darmtumoren sind auf bestimmte Gendefekte zurückzuführen.

Eine genetische Beratung dient in erster Linie der Beurteilung der Fakten aus der Familiengeschichte und der persönlichen Krankheitsgeschichte und der Information der Ratsuchenden über ihr daraus resultierendes Krebsrisiko und die Behandlungsmöglichkeiten. Es steht ihnen frei sich dann für die Durchführung eines genetischen Tests zu entscheiden.

Kontakt: Dr. med. Susanna Stoll, susanna.stoll@usz.ch, Tel. +41 44 255 22 14

Komplementärmedizin

Komplementärmedizin

Patienten, die eine komplementärmedizinische Behandlung parallel zu ihrer antitumoralen Therapie oder im Anschluss daran wünschen, haben die Möglichkeit sich diesbezüglich in der Poliklinik des Instituts
für komplementäre und integrative Medizin beraten und behandeln zu lassen. Die komplementäre Therapie wird auf die einzelne Patientin / den einzelnen Patienten individuell angepasst und in die antitumorale Behandlung integriert. Die innovativen Therapieangebote des Instituts verbinden die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse mit der langjährigen Erfahrung in komplementär-medizinischer Behandlung von Krebspatienten.

Weitere Informationen finden Sie im Flyer oder direkt auf der website des Instituts für komplementäre und integrative Medizin.

Aktuell: Studie zur Steigerung des Wohlbefindens mit dem Smartphone für Krebspatientinnen und -patienten

Palliative Care

Palliative Care

Das Kompetenzzentrum Palliative Care USZ bietet Patienten mit einer schwierig zu behandelnden, akuten Symptomatik, einer instabilen Krankheitssituation oder anderen komplexen Problemen spezialisierte Palliative Care an.

Neben der Betreuung auf unserer Station, sind wir eng mit dem Hospiz Lighthouse in Zürich verknüpft und bieten eine regelmässige Sprechstunde Palliative Care für ambulante Patienten an.

Weitere Informationen finden direkt auf der Website des Kompetenzzentrums Palliative Care oder im Flyer Sprechstunde Palliative Care

Pflegesprechstunde

Pflegesprechstunde

Das Leben mit einer Krebserkrankung stellt Patienten und Angehörige vor vielfältige Herausforderungen und ist häufig mit Ängsten und Unsicherheiten verbunden. Eine gute und umfassende Beratung und Unterstützung von Anfang an ist uns sehr wichtig, um Sie im Umgang mit diesen Herausforderungen zu unterstützen!

In Ergänzung zur ärztlichen Sprechstunde bieten wir für Betroffene eine ambulante onkologische Pflegesprechstunde an. Hier ist Raum und Zeit für Austausch und individuelle Beratung im Zusammenhang mit pflegerischen und psychosozialen Themen. Spezialisierte Onkologie-Pflegefachpersonen beraten Sie zu Ihrer Therapie und den Umgang mit unerwünschten Wirkungen sowie die Alltagsgestaltung im Hinblick auf Bewegung und Ernährung.

Wir arbeiten eng mit den Fachärzten der Komplementärmedizin, der Ernährungsberatung, der Psychoonkologie, dem Sozialdienst, der Krebsliga und der sexualmedizinischen Sprechstunde zusammen und können Sie auf Wunsch zuweisen.

Ihr Wohlbefinden während der Zeit der Therapie steht für uns an erster Stelle!

Weitere Informationen können Sie dem Pfelegsprechstunde entnehmen.

Psychoonkologie

Psychoonkologie

Die Psychoonkologie befasst sich mit der medizinischen und psychologischen Behandlung und Begleitung von Patientinnen und Patienten mit einer Krebserkrankung sowie deren Angehörigen. Ziel der psychoonkologischen Behandlung ist die psychische Stabilisierung und Verbesserung der Lebensqualität.

In individuellen Gesprächen wird Unterstützung im Umgang mit Stresssituationen, in der Bewältigung körperlicher Veränderungen und Akzeptanz des Unveränderlichen angeboten. Dabei werden bestehende Ressourcen gestärkt und Bewältigungsstrategien aktiviert oder neu erarbeitet.

Weitere Informationen finden direkt auf der Website der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie oder im Flyer Psychoonkologische Angebote für Patientinnen, Patienten und Angehörige.

Raucherberatung

Raucherberatung

Tabakkonsum ist nicht nur mit einem häufigen Auftreten von Krebs und Gefässkrankheiten (Myokardinfarkt, periphere arterielle Verschlusskrankheit, Schlaganfällen und Demenz, Impotenz u.a.) assoziiert, sondern kann auch zu nicht bösartigen Atemwegserkrankungen, Infekten, Osteoporose, Zahn- und Zahnfleischerkrankungen sowie Beeinträchtigung des Geschmacks-, Geruchs- und des Sehsinns führen.

In der Raucherentwöhnungssprechstunde werden Raucherinnen und Raucher sowie alle Personen, die Tabakwaren konsumieren, informiert über:

•    die verschiedenen Auswirkungen des Tabakkonsums auf den Körper
•    die Nikotinwirkung und Abhängigkeitsentwicklung
•    den Einsatz von Medikamenten zur Linderung der Entzugssymptomatik
•    die Vorteile einer Tabak-Entwöhnung

Hier geht es zu den weiteren Informationen und der Raucherberatung des Universitären Herzzentrums Zürich am USZ.

Seelsorge

Seelsorge

Während eines Spitalaufenthalts wünschen sich manche Menschen ein offenes Ohr oder eine Begleitung auf ihrem Weg. Andere schöpfen in Zeiten von Krankheit oder Veränderung Kraft und Vertrauen aus ihrer Glaubenstradition. Das Team der Spitalseelsorge unterstützt Sie in Ihrem Anliegen.

Sexualmedizinische Unterstützung begleitend zur Krebsbehandlung

Sexualmedizinische Unterstützung begleitend zur Krebsbehandlung

Eine Krebserkrankung kann oftmals beträchtliche Auswirkungen auf die Sexualität und Paarbeziehung haben. Dabei sind es nicht nur die Krankheit und deren Symptome sondern auch die Nebenwirkungen der notwendigen Behandlungen, welche das Sexualleben beeinträchtigen können. Oft werden diese Schwierigkeiten im Rahmen der Behandlung vernachlässigt, da andere Themen im Vordergrund stehen. Auch fällt ein Gespräch über die eigene Sexualität nicht allen leicht. Später nach Abschluss der Tumortherapie können weiterhin Fragen und Anliegen zum Thema Intimität und Sexualität auftreten.

Patienten, welche eine sexualmedizinische Unterstützung begleitend zur antitumoralen Therapie oder im Anschluss daran wünschen, haben die Möglichkeit zu klärender Information in ruhiger Atmosphäre. Hilfreich kann auch der Einbezug der Partnerin /des Partners sein, so dass eine gemeinsame Bewältigung der Krankheit und deren Folgen möglich ist.

Weitere Informationen finden Sie im Flyer oder direkt auf der website der Klinik für Reproduktions-Endokrinologie.

Veranstaltungen für Interessierte und Patienten

Veranstaltungen für Interessierte und Patienten

Veranstaltungen für Interessierte und Patienten

Anlassreihe Cancer Academy:

Prof. Dr. med. Rolf. A. Stahel und die Leiter und Mitarbeiter der Kompetenzzentren des Cancer Center Zürich informieren Sie in der Aula der Universität Zürich über Krebskrankheiten und deren Früherkennung, Diagnose und Behandlung. Beim jeweils anschliessenden Apéro ab 20 Uhr im Lichthof der Universität sind Sie herzlich eingeladen zum Austausch mit den Referenten. Hier die Termine und Informationen für 2017:

25.04.2017 Hautkrebs
16.05.2017 Lungenkrebs
24.10.2017 Brustkrebs
28.11.2017 Hirntumoren

FORUM

Unter dem Motto «Fachleute für Laien» führt das UniversitätsSpital Zürich öffentliche Vorträge durch. Fachpersonen vermitteln aktuelles Wissen zu Medizin, Gesundheit und Prävention und beantworten Fragen aus dem Publikum. Das Cancer Center Zürich ist vertreten am 27.09.2017 zum Thema "Unser Wissen für Sie: Personalisierte Krebstherapie".

Tag der Offenen Tür:

Wir laden Sie herzlich ein zum Tag der Offenen Tür des Cancer Center Zürich am UniversitätsSpital Zürich. Nehmen Sie Einblick in die Aufgaben und Organisation unseres Cancer Centers und lernen Sie die Mitarbeitenden an ihrem Arbeitsplatz kennen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Der nächste Tag der Offenen Tür findet statt am 27.01.2018.

Look Good Feel Better

Look Good Feel Better – kostenlose Beauty-Workshops für Krebspatientinnen

Look Good Feel Better ist ein einzigartiges, gemeinnütziges Engagement führender Kosmetikunternehmen in der Schweiz, in enger Zusammenarbeit mit Krankenhäusern, Ärzten und Pflegenden. Ziel dabei ist, mit Hilfe von kostenlosen Beauty-Workshops das Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl von Krebspatientinnen, die sich in medizinischer Behandlung befinden, wieder herzustellen und zu stärken. Die Workshops werden von professionellen Kosmetikerinnen betreut, welche alle ehrenamtlich für die Stiftung arbeiten. Das Programm von Look Good Feel Better ist nicht medizinisch, absolut produkt- und markenneutral. Weitere Informationen sind unter www.lgfb.ch zu finden.

Look good_Tagline_deutsch.jpg

 Aktuelle Veranstaltungen