Cancer Research Center

Logos.jpg 

Die Krebsforschung ist ein wichtiger strategischer Profilbereich der Universität Zürich (UZH) und des Universitätsspitals Zürich (USZ). Durch den verstärkten Ausbau von wissenschaftlichen und klinischen Programmen in den Bereichen Krebsforschung- und Medizin soll am Standort Zürich ein Exzellenzzentrum für patientennahe Krebsforschung aufgebaut werden. Dazu haben die UZH und das USZ kürzlich das Comprehensive Cancer Center Zürich (CCC Zürich) gegründet, das innovative Patientenversorgung und Krebsforschung sowie die exzellente Ausbildung von Ärzten und Wissenschaftlern vereint.

Am CCC Zürich werden die Krebsforschungsaktivitäten der UZH, des USZ, des Universitäts-Kinderspitals, der Universitätsklinik Balgrist und der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich  (ETH) im Krebsforschungszentrum (Cancer Research Center (CRC)) gebündelt. Interdisziplinäre Forschungsprogramme für Tumorimmunologie, (Epi)Genetik und Genomik, Onkogene Signalwege sowie Bildgebung und Technologieentwicklung verfolgen das Ziel, Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung schnell in die klinische Anwendung zu übertragen und die Versorgung von Krebspatienten zu verbessern.

Mediziner und Wissenschaftler aus rund 50 klinische Abteilungen und Forschungsgruppen der UZH, des USZ, des Universitäts-Kinderspitals, der Universitätsklinik Balgrist und der ETH arbeiten in diesen Programmen gemeinsam daran, die molekularen und zellulären Mechanismen von Krebs besser zu verstehen, präklinische Krankheitsmodelle und innovative Technologien zu etablieren und neuartige Therapieansätze zu entwickeln.

Programme_schmal_deutsch_new.jpg